Direkt zu den Inhalten springen

Mitteilung vom Kreisbüro

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Zeit vom 27.07.2021-16.08.2021 ist das Sozialberatungszentrum Zeven lediglich montags bis freitags in der Zeit von 09.00-12.00 h besetzt.

Wir bitten freundlich von telefonischen Anfragen abzusehen. Sollten Sie uns dennoch erreichen wollen, senden Sie gern eine E-Mail an info.zeven(at)sovd-rotenburg.de.

Mit freundlichen Grüßen

Nicola Justus-Glaßmeyer

Geschäftsstellenleiterin

SoVD-Beratungszentrum Zeven

Hohe Luft 13

27404 Zeven

Telefon 04281-2671

Fax 04281-80619

nicola.justus-glassmeyer(at)sovd-nds.de

www.sovd-rotenburg.de

Kompetent und vertrauensvoll: Wir stehen an Ihrer Seite

Die Beratungszentren des SoVD in Niedersachsen sind unter strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für Sie geöffnet (Bei uns gilt die 2G-Regel). Wir stehen Ihnen bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Hartz IV, Gesundheit und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie bitten wir unsere Mitglieder, sich telefonisch oder per E-Mail beraten zu lassen. Auch auf diesem Weg können Anträge gestellt, Widersprüche eingelegt und Klagen eingereicht werden. In dringenden Fällen ist aber auch eine persönliche Beratung vor Ort möglich. Termine können unter 0511 65610722 vereinbart werden.

Herzlich willkommen auf der Internetseite des SoVD-Kreisverbandes Rotenburg (Wümme)

Als größter Sozialverband in Niedersachsen unterstützen wir vom SoVD allein bei uns im Kreisverband über 5.700 Mitglieder in allen sozialrechtlichen Fragen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im SoVD-Beratungszentrum Zeven in der Hohe Luft 13 in 27404 Zeven stehen Ihnen bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit und Hartz IV kompetent zur Seite. Wir setzen uns für unsere Mitglieder ein!

Aber auch in der Politik hier vor Ort haben wir die soziale Gerechtigkeit im Blick und sorgen dafür, dass die Politikerinnen und Politiker diese nicht aus den Augen verlieren. So machen wir uns beispielsweise für eine gerechtere Rente stark. Außerdem haben wir das „Bündnis für gute Pflege“ gegründet, das sich für mehr Unterstützung pflegender Angehöriger sowie bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im Pflegebereich engagiert. Zudem setzen wir uns dafür ein, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam an einer Schule lernen können.

Wir bieten unseren Mitgliedern in unseren 21 Ortsverbänden zudem zahlreiche Aktivitäten: Dort können sie Vorträge und gesellige Veranstaltungen besuchen oder sogar Ausflüge und Reisen unternehmen. Die Kontaktdaten der Ortsverbände sind links in der Navigationsleiste abrufbar.

Für Fragen und Anregungen stehen Ihnen meine Vorstandskollegen und ich gerne zur Verfügung!